+49 160 965 701 06 kontakt@luisereis.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB erstellt mithilfe und angelehnt an den Generator der Deutschen Anwaltshotline AG

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und


Allround Animal Care

Mobile Tierbetreuung
Luise Reis


Turmstr. 27

23623 Dunkelsdorf / Ahrensbök


Tel: 016096570106
kontakt@luisereis.de

www.allround-animal-care.de

SteuerID: 25/090/05330

, nachfolgend Tierbetreuung genannt, der Vertrag zustande.

1. Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen aus den Bereichen Tierbetreuung, Tiersitting geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

Die Tierbetreuung findet entweder im jeweiligen Privathaushalt/ auf dem Grundstück des Kunden, am regulären Standort des zu betreuenden Tiers ( Bsp. Weide, Gehege ), oder von diesen ausgehend und endend in Form von Spaziergängen mit dem Tier statt.

Abweichungen werden schriftlich im Betreuungsvertrag fest gehalten.

2. Vertragsschluss

Der Vertragsabschluss umfasst folgende Schritte:

  • Anfrage via Telefon, oder Email / Kontaktformular/ Messenger

  • Absprache über Umstände und gewünschter Umfang, sowie Auswahl des entsprechenden Angebots.

  • Kostenfreies, unverbindliches Erstgespräch bei den Kunden vor Ort ( ausgeschlossen Notfälle )

  • Wahrheitsgemäßes Ausfüllen des Tiersteckbriefes

    • siehe hierzu Nr 6

  • Ausfüllen und Unterzeichnen des Vertrags, ggf Übersendung per Mail

3. Vertragsdauer

Der Vertrag hat wiederkehrende/dauernde Leistungen zum Gegenstand, beinhaltet jedoch kein Abonnement.

Der Vertrag wird entweder auf unbestimmte Zeit, oder über einen vertraglich festgehaltenen Zeitraum/ vertraglich festgehaltene Tage geschlossen. Jede Vertragspartei hat das Recht den Vertrag mit einer Frist von 1 Wochen zum Monatsende ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Das Recht auf außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere dem wiederholten Verstoß gegen die vertraglichen Hauptpflichten bleibt unberührt.

4. Preise, Anfahrtskosten

Alle Preise enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG keine Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer).

Auf den Basispreis fallen zusätzliche Anfahrtskosten vom 0,30 €/ Km ausgehend von Turmstr.27, 23623 Dunkelsdorf, berechnet mit GoogleMaps, mindestens jedoch 1,00 € an.

oder

  • Anfahrtspauschale 5 € für Küste von Neustadt bis Timmendorfer Strand

( Ausgenommen erstes Treffen )

Anfahrtskosten können bei Pauschalangeboten/ Stunden, oder Monatskarten variieren.

Bei Hundebetreuung über 3,5 Stunden fallen zwei mal die Anfahrtskosten an.

 

5. Zahlungsbedingungen, Stornierung

Der Kunde hat folgende Möglichkeiten zur Zahlung:

  • Vorabüberweisung

  • Zahlungsdienstleister (PayPal)

  • Barzahlung vor Beginn der Betreuung, spätestens bei Übernahme des Tiers durch die Tierbetreuung.

Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.

Bei einer durchgehenden Betreuung ab 3 Tagen, ist eine mind. 50%ige Anzahlung des zu erwartenden Gesamtbetrages bis 3 Tage vor Betreuungsbeginn zu leisten, der Schlussbetrag fällt spätestens 14 Tage nach Ende der Betreuung an.

Bei einer Stornierung der Betreuung weniger als 3 Tage vor Betreuungsbeginn, ist die Anzahlung als Entschädigung zu sehen und wird nicht zurückgezahlt. In diesem Fall entfällt die Schlusszahlung.


Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen.

Bei Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservices/ Zahlungsdienstleisters. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

Rechnungsdatum ist nicht unbedingt Leistungsdatum.

6. Bedingungen, Haftung und Garantie

Der ausgehändigte, oder auf der Webseite bereitgestellte, Tiersteckbrief, sowie der Betreuungsvertrag sind wahrheitsgemäß und pflichtbewusst auszufüllen. Verhaltensauffälligkeiten, Krankheiten und Besonderheiten ( Körper, Verhalten, Charakter ) sind unbedingt festzuhalten.

Bei nicht genannten, schwerwiegenden Verhaltensauffälligkeiten bei Hunden ( Aggression ) behalte ich mir vor sofort vom Vertrag zurückzutreten. Notfalls wird der Hund auf Kosten des Kunden anderweitig ( Tierheim ) untergebracht, dies führt nicht zu einem Wegfallen der vollen Betreuungskosten ( Ausfallentschädigung )

Für Schäden im Zusammenhang mit falschen, oder unterlassenen Angaben im Tiersteckbrief, oder Vertrag, haftet der Kunde in voller Höhe.

Die Tierbetreuung behält sich vor eine Betreuung abzulehnen, wenn diese für sie aus betrieblicher, fachlicher, menschlicher oder moralischer Sicht nicht erfüllbar ist.

 

Datenschutz

 Sämtliche erhaltene Daten dienen ausschließlich der Kundenerfassung und werden nicht an Dritte weiter gegeben. 

Betreuung

Der Besitzer verpflichtet sich, genügend Futter, Zubehör und Einstreu bereit zu stellen und die Kosten für ggf. zusätzlich benötigtes Material zu begleichen.

Bei Erkrankung des anvertrauten Tieres, greift der Vertraglich festgehaltene Notfallplan. Für eventuell auftretende Tierarzt- und damit zusammenhängende Fahrtkosten kommt der Besitzer in voller Höhe auf. Die Tierbetreuung übernimmt keine Haftung für entstehende Krankheiten oder Verletzungen des Tieres während der Betreuung.

Die Tierbetreuung verpflichtet sich das ihr anvertraute Tier/ die ihr anvertrauten Tiere nach bestem Wissen und Gewissen artgerecht und individuell zu pflegen und zu versorgen.

Freilauf von Hunden

Hunde werden grundsätzlich an der Leine geführt. Ausnahmen werden mit dem Kunden besprochen.

Haus und Wohnraum

Die Tierbetreuung benötigt für den Zeitraum der vertraglich festgelegten Betreuung Zugang zum privaten Wohnraum, zum Grundstück, oder zu den Standorten der zu betreuenden Tiere und erhält für die Dauer der Betreuung uneingeschränktes Hausrecht. Dieses kann nur durch den Kunden eingeschränkt werden.

 

Die Tierbetreuung verpflichtet sich:

  • sämtliche ihr anvertraute Schlüssel, sowie allgemeines Eigentum des Kunden sicher zu verwahren und ausschließlich dem Eigentümer auszuhändigen.

  • keinen weiteren Personen Zugang zu Grundstück und Wohnräumen des Kunden zu gewähren. ( Ausgenommen absolute Notfälle. Hier wird der Kunde, bei nicht Erreichbarkeit die im Vertrag festgelegte Vertrauensperson, möglichst sofort informiert )

    • Notfälle: Brand, Rohrbruch, Einbruch oÄ. Hier wird umgehend die Feuerwehr und/oder die Polizei, bzw Hausverwaltung oder Handwerksnotdienst verständigt. Hierfür anfallende Kosten trägt der Kunde ( Schadensminderung )

  • die Wohnräume/ das Grundstück ausschließlich für die vertraglich festgelegte Betreuung zu nutzen, sowie nur die hierfür zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten zu nutzen und zu betreten.

 

Sämtliche Abweichungen hiervon werden schriftlich festgehalten.

Bei einer nicht persönlichen Schlüsselübergabe, oder ähnlichen Umständen ( offene Türen als Zugang für die Betreuung, Ablageplatz für Schlüssel oä ) haftet der Kunde.

Der Kunde sorgt eigenverantwortlich für die Verwahrung seiner Wertsachen. Von der Tierbetreuung wird für Zubehör und andere im Haushalt befindliche Gegenstände während der Betreuung keine Haftung übernommen, ausgenommen grobe Fahrlässigkeit.

Sollte seitens der Tierbetreuung eine Erfüllung des Vertrages nicht möglich sein, bzw nicht zustande kommen, hat der Kunde das Recht mit sofortiger Wirkung vom Vertrag zurück zu treten. Ggf geleistete Vorauszahlungen werden in voller Höhe zurückerstattet.

 

Allgemeiner Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Vertragsgestaltung

Der Vertrag wird dem Kunden auf Wunsch in Papierform ( Kopie ), oder per Email zugestellt.

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.